Individualreise oder Gruppenreise nach Nepal.

Individualreise oder Gruppenreise?

Vor der ersten Nepal-Reise stellt sich für viele Interessierte die Frage, welche Art von Reise angetreten werden soll. Ob Sie sich nun für eine Individualreise oder eine Gruppenreise entscheiden, hängt ganz und gar von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab. Beide Kategorien haben ihre Vor- und Nachteile, die im Nachfolgenden aufgezählt werden.

Gruppenreise: Zurücklehnen und genießen

Das größte Plus einer Gruppenreise nach Nepal ist die Einfachheit der Organisation und das schnelle Kennenlernen von neuen Menschen als Mitreisende. Sobald Sie die Reise gebucht haben, müssen Sie sich um kaum noch etwas kümmern. In dem Pauschalbetrag sind in der Regel nämlich Übernachtungen und Transport zu den Sehenswürdigkeiten inbegriffen. Sie haben oftmals einen Guide, der Ihnen viel Wissenswertes über Kultur und Tradition erzählen kann.
Achten Sie dabei darauf, dass Ihr Reiseveranstalter einen einheimischen Guide einsetzt, denn niemand kennt sich besser über Nepals Land und Leute aus, als ein Nepalese selbst. Machen Sie sich dabei keine Sorgen, dass es zu Verständigungsproblemen kommen kann. Einheimische Guides, die für ein deutsches Reiseunternehmen tätig sind, sprechen sehr gutes Deutsch!

Gruppenreise: Starr organisiert, gebunden und teuer

Der Nachteil einer Gruppenreise nach Nepal ist ganz klar die starre Organisationsstruktur. Grundsätzlich schreibt der Reiseveranstalter einen Reiseplan vor, der die Sehenswürdigkeiten und eventuell auch andere Städte reihum abklappert. Sollte Ihnen beispielsweise etwas sehr gefallen haben, wird es schwierig, diesen Ort in Ruhe kennenzulernen.
Zudem werden Sie die vielfältige nepalesische Kultur nur „von Außen“ betrachten können, da Sie stets in Ihrer Gruppe unterwegs sein werden und kaum mit Einheimischen außerhalb der Touristenzentren Kontakt haben.
Den hohen Preis für eine Gruppenreise rechtfertigen Reiseveranstalter mit dem Organisationsaufwand. Allerdings sollte man bei der Buchung stets bedenken, dass Nepal zu eines der ärmsten Länder der Welt gehört und die Lebenserhaltungskosten daher relativ gering sind. Somit fließt ein Großteil der Einnahmen direkt an den (deutschen) Reiseveranstalter selbst ohne jemals in Nepal aufzutauchen.

Individualreise: Flexibles Abenteuer nach eigenen Bedürfnissen

Bei eine selbstorganisierten Reise nach Nepal zahlen Sie nach meinen Erfahrungen insgesamt nur etwa die Hälfte des Preises, den Reiseveranstalter für Gruppenreisen verlangen. Sie sind zudem völlig flexibel bei der Wahl der zu besuchenden Sehenswürdigkeiten, können sich frei für Ihre Unterkunft entscheiden und reisen unabhängig nach Ihren eigenen Bedürfnissen.
Sie werden dadurch auch automatisch mehr Kontakt zu Einheimischen haben, lernen den chaotischen Straßenverkehr am eigenen Leib kennen, da Sie nicht mit einem Touristenbus durch die Stadt chauffiert werden. Eine Individualreise ist immer ein kleines Abenteuer, das sich aber letztendlich wahrlich lohnt!

Individualreise: Planungsstress im unbekannten Land

Insbesondere für Erst-Touristen kann die Ankunft in Nepal stressig sein. Sollten Sie zuvor noch nie in einem Entwicklungsland oder gar in Asien gewesen sein, so werden Sie bei Ihrer Ankunft in eine komplett andere Welt katapultiert. Dies kann etwas abschreckend wirken und eine Stresssituation hervorrufen.
Bei der Planung einer Reiseroute oder das Besuchen von verschiedenen Sehenswürdigkeiten, werden Sie auf Planungsschwierigkeiten treffen, da Sie Entfernungen zeitlich und räumlich nur schwer einschätzen können. Sie werden sich oftmals die Frage stellen, ob Sie nicht noch mehr vom Land hätten sehen können.

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie mir einfach schreiben. Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Zurück zur Übersicht: Häufig gestellte Fragen.


Hinweis:
Alle Angaben entsprechen Informationen aus eigenen persönlichen Erfahrungen und können daher zu keinem Zeitpunkt
eine 100%-ige Richtigkeit und Vollständigkeit gewährleisten. Die Angaben wurden mit bestem Gewissen verfasst und dienen einzig als erste Informationshilfe zur Reisevorbereitung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 1 =

Eindrücke aus Nepal – Nepal kennenlernen und erleben.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen